Burger Patties – Rind oder Schwein?

An der Zubereitung des perfekten Burgers scheiden sich die Geister. Für den echten Kenner und Burger-Fan kommt nur reines Rindfleisch zwischen die Brötchenhälften. Aber auch ein Burger aus gemischtem Fleisch oder Schweinehack hat seine Vorzüge. Selbst Huhn oder Lamm sind heute keine ungewöhnlichen Fleischsorten mehr für Burger. Was ist am besten, welche Burger-Patties schmecken wirklich?

Burger Patties – Rind oder Schwein

https://pixabay.com/photos/burger-food-meal-fast-food-gourmet-6859072/

 

Was ein gutes Burger Pattie ausmacht

Der Geschmack ist der wichtigste, aber nur einer der Punkte, die über Erfolg oder Misserfolg eines Pattie entscheiden. Andere Faktoren spielen eine ebenso wichtige Rolle. Ein Burger muss saftig und aromatisch sein. Patties müssen eine bestimmte Konsistenz haben. Sind sie zu hart oder zu trocken, schmecken sie nicht und der Genießer legt den Burger beiseite. Sind sie zu saftig oder zu fettig, passiert dasselbe. Aus diesem Grund kam man vor einigen Jahren auf die Idee, Burger Patties aus Rind und Schwein herzustellen. Aber ist das die Lösung und der Gipfel des kulinarischen Genusses? Oder vermischen sich hier Dinge, die eigentlich nicht zusammengehören?

Eigentlich ist die Zubereitung eines Burgers ganz einfach. Doch wenn man das falsche Fleisch nimmt und das Pattie zu dick oder zu dünn macht, bleibt der Genuss auf der Strecke. Wer in einen guten Burger Pattie beißt, schmeckt sofort, dass nicht irgendein Hack, sondern bestes Hackfleisch verwendet wurde. Ob Rind oder Schwein, das ist wirklich Geschmackssache.

 

Der Klassiker – Burger Patties aus reinem Beef

Beim Original-Burger besteht das Pattie zu 100 % aus Rinderhackfleisch. Nicht zu verwechseln mit Schabefleisch, das dafür zu mager ist und beim Grillen oder Braten zu trocken wird. Reines, gewolftes Rinderhackfleisch mit einem Fettanteil von bestenfalls 25 Prozent eignet sich optimal für ein Burger Pattie. Ob man die 100- oder 200-Gramm-Variante wählt und wie das Pattie gebraten wird (rare, medium), hängt von den persönlichen Vorlieben ab. Rindfleisch-Patties werden am besten medium rare gebraten, da das Fleisch dann schön zart und saftig bleibt. Soll das Fleisch rosa, aber nicht mehr blutig sein, kann es auch medium gebraten werden. Hier ist es wichtig, mit weniger Hitze zu arbeiten und den Fettanteil im Pattie und in der Pfanne zu erhöhen.

 

Zart und saftig: Halb und Halb

Wem die Konsistenz oder der Geschmack von reinem Rindfleisch nicht zusagt, der kann Burger Patties aus Rind und Schwein zubereiten. Hier empfiehlt es sich, 2/3 Rindfleisch und 1/3 Schweinefleisch oder beide Fleischsorten zu gleichen Teilen zu verwenden. Der Schweinefleischanteil darf den Rindfleischanteil nicht übersteigen, sonst schmeckt man das Rindfleisch nicht und hat das Gefühl, ein reines Schweinefleisch-Pattie zu essen. Wenn man halb Rindfleisch und halb Schweinefleisch verwendet, werden die Patties saftiger als mit reinem Rindfleisch. Wichtig ist, gutes Fleisch zu kaufen und es richtig zu zerkleinern. Vom Halb-Halb-Hackfleisch aus dem Supermarkt sollte man aus Geschmacksgründen eher absehen, da der Schweinefleischanteil wegen des günstigeren Preises oft höher ist. Eine gute Mischung aus Rind- und Schweinefleisch erkennt man daran, dass die rote Farbe des Rindfleisches überwiegt und das Fleisch nicht blass aussieht.

 

Burger Patties aus Schweinefleisch – eine Alternative zum Rind?

Patties aus Schweinefleisch sind mehr als nur eine Alternative. Sie sind saftig, können nach Belieben gewürzt und als Burger auf vielfältige Weise zubereitet werden. Da Schweinefleisch jedoch schneller gar ist und beim Braten stärker zusammenzieht als Rindfleisch, sollten die Patties größer sein und nur kurz gebraten werden. Bei Schweinefleisch ist es besonders wichtig, das Pattie sehr dünn zu formen und beim Braten am besten von oben anzudrücken, damit es sich nicht “aufblähen” und im Durchmesser zusammenziehen kann. Wenn Ihnen Rindfleisch zu trocken ist oder Sie es aus anderen Gründen nicht mögen, können Sie Patties auch problemlos mit reinem Schweinefleisch zubereiten.

Schweinefleisch ist von Natur aus fetter als Rindfleisch. Es ist jedoch wichtig, dass Sie kein gewöhnliches Hackfleisch verwenden, sondern gutes Schweinefleisch, das zerkleinert wurde. Je höher der Fettanteil der Frikadellen ist, desto weniger Fett benötigen Sie in der Pfanne. Wenn Sie die Frikadellen auf dem Grill zubereiten wollen, sollte der Fettanteil etwas höher sein.

 

Die Fleischsorte ist eine Geschmacksfrage

Ob Burger Patties aus Rind- oder Schweinefleisch besser sind, lässt sich nicht pauschal sagen. Auch wenn die meisten Burgerfans auf den Klassiker schwören und Rindfleisch bevorzugen, kann auch ein Schweinefleisch-Pattie ein echter Genuss sein. Wenn Sie sich nicht entscheiden können, verwenden Sie für Ihre Patties am besten Halb und Halb. Alternativ können Sie natürlich auch Geflügel, Kalb oder Lamm verwenden. Wichtig ist nur, dass Sie gutes Fleisch mit einem entsprechend hohen Fettanteil kaufen und die Patties nicht zu lange braten.

 

Passende Produkte aus unserem Shop

Hausgemachtes im Glas

Gulasch vom Schwein

geprüfte Gesamtbewertungen

6,20 

0,525 kg

Hausgemachtes im Glas

Hackfleisch Bolognese

6,20 

0,275 kg

NEU!

0,300 kg

Hausmacherwurst

Hausgemachte Salami

geprüfte Gesamtbewertungen

9,60 

0,210 kg

0,22 kg

Thüringer Spezialitäten

Hirschfleisch

ab 25,50 

Fleischspezialitäten

Hirschgulasch 750g

23,25 

0,75 kg